Improvisieren ist in der Musik ein spannendes Thema für sich. Im Gegensatz zum Musizieren nach Noten spielt der Musiker viel aus dem Gefühl heraus. Zum Improvisieren gehören ein gutes Gehör sowie ein „Verwachsensein“ mit dem Instrument. Viel spielt sich dabei auf der unbewussten Ebene ab. So weiß z.B. ein Musiker der gut improvisieren kann intuitiv, welche Tonfolgen er spielen muss und es bleibt viel Platz für die eigene Kreativität. Improvisieren ist eine gute Möglichkeit einen selbständigen und kreativen Umgang mit der Musik zu lernen.

    So lernst Du die Improvisation auf der Klarinette am schnellsten:

  1. Versuche in Deine Übungsstunden immer ein paar Minuten für die Improvisation einzubauen. Das stärkt Dein Gefühl für die Klarinette.
  2. Spiele am Anfang einfach ein paar Melodien ohne Noten nach, das können z.B. Volkslieder oder bekannte Songs aus dem Radio sein.
  3. Wenn Du Dich in Punkt 2 gefestigt hast, dann versuche einfach einmal neue Melodien beim Spielen zu kreieren und Deiner Kreativität Raum zu geben. Sicher wird es am Anfang noch etwas holprig klingen, aber im Laufe der Zeit werden Deine selbst erdachten Melodien immer besser.
  4. Versuche eine Melodie, die Du gerade im Radio hörst einfach einmal musikalisch zu begleiten. Damit wird Dein Gehör und der kreative Umgang mit Deinem Instrument geschult.
  5. Versuche jetzt Jazz oder Blues Rhytmen zu lernen. Gute Jazz/Blues Musiker verfügen beim Improvisieren über 100te davon, die sie immer wieder neu kombinieren und auch verändern. Das folgende Youtube-Video kann dir hier bestimmt helfen:
  6. Wenn Du die ersten Erfolge im Improvisieren errungen hast, dann treffe Dich einfach einmal mit ein paar gleichgesinnten Musikern und versucht z.B. ein bekanntes Lied durch Improvisation neu zu gestalten. Dies kann zum Beispiel so ablaufen, dass ein Instrument die Melodie spielt und die anderen es durch Improvisation begleiten. Für eine rasche Verbesserung sind Musikaufnahmen ideal. Du wirst erstaunt sein, welche Eigendynamik die Improvisation erzeugen kann.

Hier eine weitere Hörproben mit einer kleinen Improvisationen von mir. Bei Youtube gibt es gute Hintergrundsounds(auch Backing Tracks genannt). Mit ihnen könnt Ihr Eure ersten Schritte beim Improvisieren wagen. Viel Spass.

sitemap | Impressum | Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok