Beitragsseiten



EIGENVERSUCH der Wiederbelebung einer Klarinette aus der Zeit zwischen den Kriegen.

Tondokumente: Google Dieter Kühr Klarinette - Louis Spohr Konzerte Nr. 3 und 4 komplett. Allegro Nr.2 - Hörempfehlung: Nr. 4 erster Satz, Nr.3 letzter Satz

Das INSTRUMENT: Gustav Mollenhauer, Kassel Seriennummer 30 485, 20iger Jahre, in allen Teilen Original, a'= 440

https://www.youtube.com/watch?v=efGSseimQ5E

Oehler- System mit Deckelmechanik und tief e-Regulierung

Charakteristiken; sehr gute Luftannahme und einwandfreie Intonation in allen Registern - also widerstandfreier als Oehler, im SpielgefühI Kolbe, Altenburg ähnlich

Die Birne ist 59,0 mm lang und hat am Herz für das Mundstück einen Metalleinsatz zum Vermeiden von Materialschwund durch auswischen.

Die Tondokumentation machte ich 2015 /16. Da wir ja nicht wirklich in der Zeit zurückgehen können, spielte ich ein modernes Acryl- Mundstück mit der Wiener Reform- Bahn nach Peter SchmidI, gefertigt von Johannes Gleichweit, Wien und Wiener Blättern von Peter Leuthner.

Mit freundlicher Genehmigung © Januar 2017 Dieter Kühr

Für Fragen und Hinweise Kontakt per eMail:        d.kuehr at b-klarinette.de

Um Kommentare zu schreiben bitte registrieren/einloggen

sitemap | Impressum | Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok